Bogensport

Erfolge beim Internationalen Hallenturnier in Marktredwitz

Während die einen noch den letzten Ligawettkampftag in der Bezirksklasse und Bezirksliga absolvieren mussten, konnten die anderen entspannt zum Hallenturnier nach Marktredwitz fahren. Dieses Turnier war mit insgesamt 108 Teilnehmern ausgebucht. Es war eine Vielzahl von Vereinen an den Start gegangen, unter anderen auch aus Prag und Cheb.

Es wurden insgesamt 15 Mannschaften zusammengestellt. Nach dem ersten Durchgang nahm die SGE den 4. Platz ringgleich mit dem 3. ein, der 2. Platz war nur ein Ring voraus. Andreas Maier schoss konstant 275 und 274 Ringe, Hubert Schulze schloss den ersten mit 280 Ringen ab, legte beim zweiten nochmals auf 289 Ringe zu. Marianne Späth ging mit 256 Ringe in die Runde und erzielte beim zweiten 261 Ringe. Somit war der Grundstein für die zweite Platzierung in der Mannschaft gelegt.

Hannes Rosemann, der sein zweites Turnier schoss kam in der Wertung auf Platz 9 mit 500 Ringen. Unser Senior Bruno Murr ging verhalten an den Start, steigerte sich aber in der zweiten Hälfte und erzielte 460 Ringe. Sein erstes Turnier schoss Michael Rahlf mit 366 Ringen. Ein erfolgreiches Wochenende lag wieder hinter der SGE. In der Altersklasse der Herren wurde Hubert Schulze mit 569 Ringe hervorragender erster, Andreas Maier mit 549 Ringen dritter und Marianne Späth mit 517 Ringen Dritte.

Die SGE nimmt regelmäßig am Turnier der Wilden Sau im September teil. Diese Wandertrophäe, in Form einer Wilden Sau, wurde erneut drei mal hintereinander gewonnen. Diesmal in den Jahren 2013, 2014 u. 2015. Aus diesem Anlass wurde bei der Siegerehrung, diese im Kleinformat, an die anwesenden Schützen übergeben.