Bogensport

5. Veitsbronner Hallenturnier

16.10.2011 - Am 16. Oktober machten sich vier Pressather Bogenschützen auf den Weg nach Veitsbronn. Der VfL lud zum 5. Veitsbronner Hallenturnier. Die kleine Einsatzgruppe bestand aus Hubert Schulze, Thomas Busch, Marianne und Christian Späth. Aufgrund des frühen Termins im Wettkampfkalender der Hallensaison ein willkommenes Turnier um seine aktuelle Form vor den großen Meisterschaften und Ligawettkämpfen zu testen.

Man kann durchaus behaupten, dass ich das Turnier etabliert hat. So ließen sich bereits schon einige sehr bekannte Namen den Startlisten entnehmen. In den vergangenen Jahren waren neben der 1. Ligamannschaft der Pressather auch die Top-Schützen vom BS Neumarkt Andrea Lerzer, Jürgen Seibold und Thorsten Ferstl am Start. 2011 gab sich Daniel Hartmann, seines Zeichens amtierender Deutscher Meister FITA der Schützenklasse, die Ehre. Auch Juniorennationalkaderschützen Oliver Obst kam noch zum Wettkampf vorbei.

 

Marianne Späth kam an diesem Tag einfach nicht an Heike Ettrich-Adami von Dynamit Fürth vorbei. Aufgrund des starken 1. Durchganges der Fürtherin musste sich Späth mit dem zweiten Rang zufrieden geben. Allerdings war Marianne mit Ihrer Leistung von 529 Ringen sehr zufrieden.

In der Seniorenklasse kämpfte Hubert Schulze mehr mit sich selbst als mit den Gegnern. Letztenendes war er aber mit seinen 547 geschossenen Ringen zufrieden. Die Saison hat ja gerade erst angefangen. Der Deutsche Vizemeister der Senioren wurde ungefährdet Erster.

Thomas Busch startete in der Altersklasse der Herren mit einem guten ersten Durchgang. 260 Ringe hatte er zur Halbzeit auf der Habenseite. Bereits hier zeichnete sich ein harter Kampf um die hinteren Podestplätez ab, da Michel Blättner vom RC Wendelstein mit 285 Ringe einsam seine Kreise zog und am Ende des Wettkampfes auch verdient zu siegen. Thomas konnte sein Ergebnis von ersten Durchgang fast wiederholen. Mit den 258 Ringen aus Durchgang zwei waren es insgesamt 518 Ringe. Jedoch musste er sich knapp Wolfgang Illner vom BS Neumarkt (519 Ringe) auf dem 4. Platz einreihen. 

Christian Späth lieferte sich mit Daniel Hartmann und Oliver Obst, der in der Schützenklasse an den Start ging, einen spannenden Wettkampf. Die drei schossen in ihrer eigenen Liga. Zu Pause sah die Platzierung wie folgt aus: 1. Obst 287, 2. Späth C 286, 3. Hartmann 285. Auch im zweiten Durchgang schenkten sich die Schützen nichts. Späth war sechs Pfeile vor Schluss auf Goldkurs, jedoch begrub eine "7" die letzte Chance Obst noch einzuholen. Auch Hartmann, der an diesem Tag etwas ausser Form war, konnte nichts mehr ausrichten.  Alle drei Schützen beendeten den zweiten Durchgang mit 285 Ringen. Dementsprechend das Endresultat: 1. Obst 572, 2. Späth C 571, 3. Hartmann 570.

Wie auch in den letzten vier Jahren kam auch 2011 keine Mannschaft an den Pressather Schützen vorbei. Mit Späth C, Schulze und Busch sicherten sich die Eichenlaubschützen mit 1636 Ringen erneut den Wanderpokal der Veitsbronner.