Verein

Generalversammlung 2017 - Gegen den Trend

2015 wurde er als Neumitglied auf Anhieb Vereinsmeister und Brezenkönig, vergangenes Jahr holte er sich mit dem Luftgewehr den Titel des Schützenkönigs. Nun ist Kay Müller der Schützenmeister der Schützengesellschaft "Eichenlaub".

"Heute kann ich auf eine erfolgreiche Entwicklung des Vereins, auf gute Leistungen und viele Investitionen zurückblicken", bilanzierte der bisherige Schützenmeister Thomas Busch bei der Generalversammlung im LBV-Heim. Er hatte nach vierjähriger Amtszeit nicht wieder kandidiert.

Insbesondere sei die Mitgliederzahl nicht dem allgemeinen Abwärtstrend im Schützengau gefolgt: "Für das zurückliegende Vereinsjahr konnten wir ein Plus von vier Mitgliedern und im Langzeittrend der letzten zehn Jahre von 30 Personen verzeichnen." Dies sei umso erfreulicher, da die Schützengesellschaft seit Mai 2015 ohne ihr aus Sicherheitsgründen gesperrtes Vereinsheim im Haus der Vereine auskommen müsse.

Auch wenn die Schützen die Schießstände in Zessau nutzen können, hoffen sie, dass die Stadt die Renovierung des Vereinshauses bald in Angriff nehmen werde, nachdem Schützen wie auch andere Vereine "Wort gehalten und die versprochene Eigenleistung erbracht" hätten. Leider, betonte Busch, hätten aber auch die guten Bedingungen in Zessau nicht verhindert, dass die Zahl der Teilnehmer am Königsschießen erneut zurückgegangen sei.

Kay Müller und Norman Schulz (Fünfter und Vierter von rechts) führen künftig den Vorstand der Schützengesellschaft "Eichenlaub" an. Gauschützenmeister Wolfgang Weiß (rechts) hofft weiter auf gute Zusammenarbeit.

 

Bürgermeister Werner Walberer sagte zu, dass die Innenrenovierung des Gebäudes Anfang Mai beginnen und möglichst bis Ende November abgeschlossen sein solle. Abgeschlossen seien die Arbeiten am Bogenplatz, berichtete Busch. Auch die Trainingsanlagen in der Turnhalle habe man "auf Vordermann gebracht". Restauriert worden sei durch die Michelfelder Regens-Wagner-Stiftung zudem die Vereinsfahne. Auch eine neue Fahnenstange und eine Regenschutzhaube für das Banner haben die Schützen angeschafft.

Die Bogenschieß-Anfängerkurse werden heuer am 27. und 28. Mai sowie am 9. und 10. September stattfinden. Sportlich seien die Schützen mit drei Bogensport-Ligamannschaften in der zweiten Bundesliga, der Bezirksliga und der Bezirksklasse unverändert gut aufgestellt. Sportleiterin Daniela Schmeller berichtete, dass bei der deutschen Meisterschaft der Bogenschützen Hubert Schulze den 14. und Georg Fuchs den 77. Platz in der Einzelwertung der Herren-Altersklasse belegten. Am 15. Januar 2017 sei Pressath Austragungsort je eines Bogensport-Wettkampftages von Bezirksliga und Bezirksklasse gewesen. Die Schützengesellschaft "Eichenlaub" sei zudem der einzige Verein des Oberpfälzer Nordgaus, der in der Bundesliga vertreten ist, betonte der neu gewählte Gauschützenmeister Wolfgang Weiß.

Der neue Vorstand
Schützenmeister ist Kay Müller (bisher Thomas Busch), zweiter Schützenmeister Norman Schulz (bisher Daniela Schmeller). Schriftführerin bleibt Marianne Späth, zweite Schriftführerin ist Manuela Mehrländer (bisher Wolfgang Fraunholz). Die Kasse führen weiterhin Mischa Hermann und Susanne Busch. Als Sportleiterin wurde Daniela Schmeller bestätigt, neue Jugendleiterin ist Ingrid Bollin (bisher Norman Schulz).

Jugendsprecherin bleibt Tanja Busch. Beisitzer sind Wolfgang Fraunholz (bisher Gerhard Völkl) und Hubert Schulze. Die Kasse prüfen wie bisher Siegfried Bösl und Christine Kormann.

Vielen Dank an Dr. Bernhard Piegsa für den Bericht.